Bildung und Gesundheit

NEWS-ARCHIV

Bis wir uns wiedersehen...
Gottesdienst zur Verabschiedung unserer Viertklässer 2017
 
Am Ende dieses Schuljahres mussten wir uns von unseren Schülerinnen und Schülern der vierten Klassen verabschieden. In einem feierlichen Gottesdienst wurden die neuen Wege thematisiert, die ein solcher Abschied zugleich als Möglichkeit zu einem Aufbruch mit neuen Zielen begleiten.
Die Viertklässler erinnerten sich an ihre Jahre in der Grundschule und hatten dafür so einiges mitgebracht: Unter anderen Dingen erinnterte eine Schultüte an den Beginn der Grundschulzeit, eine Schultasche als ständige Begleiterin wurde präsentiert und auch ein Handfeger, der perfekt die alltäglichen Pflichten (Fegedienst!) in der Schule verkörpert.
Die Kinder wurden gesegnet und alle sangen gemeinsam zum Abschluss das Lied "Möge die Straße uns zusammenführen" und brachten damit die Hoffnung zum Ausdruck, dass die neuen Wege uns nicht nur auseinander führen, sondern wenigstens hier und da sich kreuzen und zu einem schönen Wiedersehen beitragen können.
 
Bis dahin wünschen wir euch alles Gute auf eurem Weg!
 
Herzlichen Dank an das Lions Hilfswerk Wattenscheid e.V.
Spendenübergabe des Lion Club Wattenscheid
 
Glück und Freude gehören zu den wenigen Dingen, die sich verdoppeln, wenn man sie teilt!" Wir freuen uns sehr über die seit vielen Jahren währende Unterstützung unserer und zwei weiterer Wattenscheider Schulen durch das Lions Hilfswerk Wattenscheid e.V.!
Gemeinsam mit der Vorsitzenden des Fördervereins Frau Oesterwalbesloh und stellvertretend für unsere ganze Schulgemeinschaft nahm unsere Schulleiterin Frau Knopp eine großzügige Spende aus dem Erlös des von den Lions ausgerichtetem 22. Bochumer Kulturfrühling für eine bessere zeitgemäße IT-Ausstattung der Schulen und für andere Fördermaßnahmen entgegen.
lichen Dank!
 
Spendenübergabe des Lion Club Wattenscheid
 
Die Welt im Schuhkarton
Religionsunterricht 2017
Der blaue Himmel und die Wolken, die Luft in der die Schmetterlinge und Bienen fliegen und die unglaublichen Lebewesen, die mit uns auf der Erde wohnen - wo kommen die eigentlich alle her? Eine Antwort auf diese Frage haben sich die Schülerinnen und Schüler der Klasse 1d im Religionsunterricht erarbeitet. Dabei ging es nicht nur um das Verständnis der Schöpfungsgeschichte wie sie in der Bibel steht, sondern eher allgemein um die verschiedenen Lebensräume und -wesen, die sich mit uns auf dem gleichen Planeten befinden. Die Vielfalt und Schönheit der Schöpfung standen im Mittelpunkt und inspirierten uns zu dem Projekt "Die Schöpfung im Schuhkarton".
Zur Bildergalerie
 
In GOLD!
Schwimmabzeichen in Gold 2017
Vom Drei-Meter-Brett springen, 15m Streckentauchen und das Wissen wie man Jemanden in Not richtig abschleppt und rettet - das sind nur drei von zehn Bedingungen, die erfüllt sein müssen, wenn man an das Jugendschwimmabzeichen Gold kommen will. Und tatsächlich haben drei unserer Schülerinnen es geschafft noch vor den Ferien alle Kriterien zu erfüllen! Herzliche Glückwünsche an die drei Nixen, die nun stolze Trägerinnen eines goldenen Schwimmabzeichens sind!
 
Schul-T-Shirts in neuen Farben
Neue Schul-T-Shirts
 
Viele haben unsere Kinder der Chor, Tanz und Trommel AG bereits auf der Wattenscheider 600 Jahrfeier in unseren neuen Schul-T-Shirts bewundern können.
 
Ganz nach unserem Schulmotto der gelebten Vielfältigkeit FRÖHLICH, FAIR UND FIT – MACHT ALLE MIT haben wir unser T-Shirt-Sortiment mit den Farben gelb, orange, pink, berry, türkis und apfelgrün erweitert.
 
Sowohl die neuen T-Shirts als auch die legendären blauen und roten Shirts sind ab sofort in den Größen 128,140 und 152 im Schulsekretariat bei Frau Graberg für 6,00 €/Stück zu erwerben oder per E-Mail beim Förderverein zu bestellen:
 
foerderverein.gertrudisschule@googlemail.com
 
Der Verkaufserlös kommt der Schulhofgestaltung zugute.
 
Trudi und Trudo
 
Musikalischer FLASHMOB unserer Regenbogen-Kids
Flashmob zur 600 Jahr Feier Wattenscheid 2017
 
Als kleiner "Vorgeschmack" auf die am morgigen Mittwoch beginnenden WAT600-Feierlichkeiten führten die Regenbogen-Kids der Gertrudisschule auf dem Alten Markt einen musikalischen FLASHMOB durch!
Unsere Kids haben am heutigen Dienstagnachmittag bereits fleißig und vielfältig im wahrsten Sinne des Wortes für das Fest die Trommel gerührt - und die Passanten waren begeistert ...
 
Seit Wochen proben Chor-, Tanz- und Trommel-AG fleißig für WAT600, denn im Rahmen des großen Familientages haben wir am Samstag von 15:15 Uhr bis 15:45 Uhr unseren großen Auftritt auf der Stadtwerke-Bühne an der Friedenskirche.
 
Neben diesem halbstündigen Augen- und Ohrenschmaus wird es den ganzen Tag ebenfalls an der Friedenskirche einen bunten Stand der Kinder, Eltern und des Schulteams geben, an dem die Besucher unter dem Motto EINHEIT IN VIELFALT- GERTRUDISSCHULE - FRÖHLICH, FAIR UND FIT - MACHT ALLE MIT! die Vielfalt der Schule live mit allen Sinnen erleben und genießen können: ein interkulturelles Buffet und Mitmachaktionen laden zum Verweilen ein - außerdem bietet der Förderverein natürlich unsere Schul-T-Shirts und unsere Schulmäuschen Trudi und Trudo zum Verkauf an. Mit den Einnahmen möchten wir ein tolles Projekt zur Förderung des friedlichen Miteinanders an der Gertrudisschule realisieren.
Also: Sehen wir uns am Samstag ?!
PS Ein riesiges Dankeschön an MARIO
- gern sind wir mit den Regenbogen-Kids der Gertrudisschule nach unserem Flashmob auf dem Alten Markt der spontanen Einladung in seine Gaststätte gefolgt und haben auch dort noch einmal gesungen. Belohnt wurden die Kids dann mit einer Spende für unser "Miteinander-Projekt" und einer leckeren Erfrischung durch den Wirt.
 
Dankgottesdienst für unsere Kommunionkinder
Dankesgottesdienst 2017 Dankesgottesdienst 2017 Dankesgottesdienst 2017
Auch in diesem Jahr haben Schülerinnen und Schüler unserer Schule die Erstkommunion erhalten. Es ist bei uns ein schöner Brauch geworden, am Dankesgottesdienst der Kommunionkinder mit der ganzen Klasse teilzunehmen.
 
Westparklauf an der Jahrhunderthalle
Westparklauf 2017
Wir haben 15 Schülerinnen und Schüler zum alljährlichen Westparklauf der Stadtwerke Bochum geschickt und sie haben sich toll geschlagen: es wurden jeweils ein 4. und ein 8. Platz in den Laufgruppen errungen, was bei der starken Konkurrenz im Stadtgebiet schon eine schöne Leistung ist. Wahren Sportsgeist bewies eine unserer Leichtatheltinnen, die gleich beim Start gestürzt war und den Lauf trotzdem noch beendet hat - echt stark!
Das Wetter hat zum Glück mitgespielt denn wir haben es vor dem großen Platzregen noch gerade zurück in die Schule geschafft!
Zur Bildergalerie
 
Iahhh, määäääh, zicküüüü!
Besuch im Tierpark
Die Klasse 1a war im Tierpark Bochum und hat so einiges zu berichten. Von einem unerschrockenen, etwas frechen Flamingo, den neugierigen Erdmännchen und einem armen, kleinen Pinguin, dem das Futter weggeschnappt wurde. Dass es dabei geregnet hat, hat der guten Stimmung auch beim abschließenden Spielplatzbesuch im Stadtpark keinen Abbruch getan. Denn wenn der alte Spruch stimmt, dass Mairegen wachsen lässt, dann sind wir bald alle zwei Klassenstufen weiter, so groß werden wir nämlich!
Zur Bildergalerie
 
Fernsehaufnahmen des WDR im Unterricht
Besuch vom WDr
Die WDR- Redakteurin Solveig Bader drehte in der vergangenen Woche für die "Lokalzeit Ruhr" bei uns in der Schule. Die Schülerinnen und Schüler der Eulenklasse 1d und die Kinder der Pinguinklasse 2a wurden von einem Kamerateam im Unterricht begleitet. Das Thema des Fernsehbeitrags lautet "Schriftspracherwerb im Wandel der Zeit" - und wenn kann man da besseres Fragen als die Experten an der Quelle? Sowohl die Kinder als auch die Lehrkräft sind schon neugierig und freuen sich auf die Ausstrahlung des Beitrags.
Zur Bildergalerie
 
Gesundheitswoche
Gesundheitswoche 2017
Die letzte Woche vor den Osterferien ist Gesundheitsewoche an unserer Schule. Getreu unseres Mottos "Fröhlich, fair und fit" sind wir seit mittlerweile vier Jahren dabei an einem umfassenden Gesundheitsprogramm zu arbeiten. Eine Woche lang gibt es Aktionen und Angebote für die Schülerinnen und Schüler, die sich mit Gesundheit, Ernährung, Sport und Entspannung befassen. Und dabei erfahren wir ganz viel Unterstützung von den umliegenden Institutionen: die Landfrauen kommen und zeigen uns wo die Milch herkommt und wie man daraus Butter macht. Rettungskräfte vom DRK Witten bieten nicht nur die Möglichkeit einen Rettungswagen von innen zu bestaunen, sondern leisten auch große Unterstuützung bei der Heranführung unserer Viertklässler an das Thema "Erste Hilfe". Ein Team des Gesundheitsheitsamts hilft den Schülerinnen und Schülern bei der Zahnpflege und engagierte Eltern kommen vorbei, um eine Station mit gesundem Frühstück zu betreuen.
Die Turnhalle verwandelte sich für diese Woche in einen riesigen Bewegungsparcours und das Tanzstudio Gretzki bietet die Gelegenheit zu tanzen oder einfach nur rhythmisch mit den Gliedern zu zappeln. Und auch der Schulhof war ganz im Zeichen unserer Gesundheitswoche mit Stationen zu Spiel und Sport ausgestattet.
Wer sich nach soviel Informationen nach etwas Ruhe sehnte, konnte sich bei Entspannungskursen und Konzentrationstraining regenerieren und zur Top-Form zurück finden.
Das bunte Angebot im Zeichen der Gesundheit bereitet allen viel Vergnügen und führt Kinder wie Lehrer individuell an Lebensbereiche heran, die zunhemend in das Aufgabengebiet der Grundschule fallen. Wir freuen uns auf diesem Gebiet zu den Vorreitern zu zählen und sehen der nächste Gesundheitswoche 2018 mit Vergnügen und vielen spannenden neuen Ideen entgegen!
Zur Bildergalerie
 
Krokofil
krokofil
Wunderbar gefallen haben uns die Geschichten vom Krokofil, die der Autor Armin Pongs geschrieben und uns im letzten Jahr vorgelesen hat. Daher haben wir uns auch besonders gefreut, dass nun eine Geschichte extra für unsere Gertrudisschule geschrieben wurde. In ihr kommt neben den bekannten Figuren aus der Krokofilreihe auch eine Maus vor. Und zwar eine, die unserem Schulmaskottchen, der Trudi-Maus, nicht ganz unähnlich ist ...
Wer noch einmal die Geschichte vom Krokofil und den Rennmäusen nachlesen möchte, kann sie hier downloaden:
Wie alles begann (Auszug aus: Armin Pongs, Krokofil-Tagebücher)
Der Tag der Rennmäuse (Eine Krokofil-Geschichte für die Schülerinnen und Schüler der Gertrudisschule)
 
Sind die süß!
krokofilkrokofil
In unserer Schule wimmelt es neuerdings von kleinen Mäuschen. Wo man eine eigene kleine Maus herbekommt? Schaut doch mal beim Förderverein vorbei!

 
Schulwegbegehung
Schulwegbegehung
Einmal links, einmal rechts, wieder links - dann können wir gehen. Wie wir eine Strasse richtig überqueren und wie man sich im Strassenverkehr verhält - das haben wir alles bei der Schulwegbegehung mit der Polizei aufgefrischt. Polzeibezirksbeamter Herr Rabe und sein Kollege haben mit den ersten Klassen ein je einstündiges Sicherheitstraining auf den Wegen und Straßen rund um die Schule durchgeführt und anschaulich erklärt, wie die i-Dötzchen sicher ans Ziel kommen. Außerdem hat jeder Schüler und jede Schülerin eine vom ADAC gesponsorte Warnweste erhalten, um die Sichtbarkeit im Straßenverkehr zu erhöhen. In der Gesundheitswoche konnten wir an dieses Wissen noch einmal anknüpfen und es noch etwas vertiefen. Schulwegbegehung
 
Aus dem Kunstunterricht
Aus dem Kunstunterricht
Ein Blick in unsere Klassenräume zeigt, wie kreativ und begeistert die Schülerinnen und Schüler ihre Klassen mit eigenen Werken schmücken. Von Op-Art im Stil von Bridget Riley bis zu Henri Matisse und Paul Klee lernen die jungen Maler Techniken und Stile der ganz großen Künstler kennen.
Zur Bildergalerie
 
Elterncafe
Elterncafe
Lesen ist nicht nur der Schlüssel zu neuen (Gedanken-) Welten, sondern oftmals auch zu Bildung und Arbeit. Dementsprechend viele Eltern fanden sich zu einem Vortrag des Leiters der Bochumer Stadtbücherei im Elterncafe ein. Es herrschter reger Andrang als Herr Plewka von der Stadtbücherei Bochum zum breitgefächerten Angebot der Bücherei referierte. Außerdem war der Leiter der Wattenscheider Bücherei zu Gast und hat von den dortigen Angeboten berichtet. Vielen Dank an die beiden Referenten!
 
Mit dem Känguru übers Mathefeld springen
Teilnahme am Wettbewerb Känguru der Mathematik
Wie in jedem Jahr haben auch an diesem zweiten Donnerstag im März zahlreiche Schülerinnen und Schüler der Gertrudisschule beim Mathematik-Wettbewerb Känguru der Mathematik die Köpfe rauchen lassen. Gemeinsam mit über 800.000 Kindern in über 10.000 Schulen in der ganzen Welt warten sie nun gespannt auf die Bekanntgabe der richtigen Ergebnisse und ihrer Platzierungen. Bekannt gegeben werden die Ergebnisse in den nächsten Tagen auf: www.mathe-kaenguru.de/chronik/ergebnisse/index.html
Zur Bildergalerie
 
Märchenhafte Welten an unseren Fenstern
Neue Fensterdekoration durch Frau Fiedler
Nun erhellen die von unserer mittlerweile pensionierten Kollegin Frau Fiedler liebevoll runderneuerten Fensterdekorationen wieder unsere Flure. Die Fenster wurden sogar um einige Szenen der bekannten grimmschen Märchenwelt ergänzt. In jedem Flurfenster hängen gefilzte Figuren aus jeweils einem Märchen. Ob ihr wohl erratet, welche Geschichten dargestellt werden?


  Märchenbilder als Fensterdekoration
Die Mädchen-Fußball-AG spielt um den Meistertitel!
Mädchen-Fußball-AG Am 29. März ab 10:45 Uhr bis 14:00 Uhr findet auf der Platzanlage des DJK Wattenscheid (Stadtgartenring 9) das Mädchen-Fußballturnier der Bochumer Grundschulen statt. Ausgespielt wird der Mädchen-Fußballmeister der Bochumer Grundschulen und unsere Mädchen der Fußball AG nehmen teil! Unter Anleitung ihrer Trainerin Claudia Kotewitz werden die Mädchen alles geben. Wer unterstützend dabei sein möchte, darf gerne zum Platz anfeuern kommen.
Die Gertrudisschule wünscht allen Mädchen ganz viel Spaß und Erfolg!
 
Bitte Daumen drücken!
 
Bewegte Gertrudisschule - mit ganz viel Spaß - und Sicherheit!
Rollerskates Training an der Gertrudisschule Wattenscheid Bei unserem jährlichen Inliner-Fahrsicherheitstraining für unsere Drittklässler steht Sicherheit an erster Stelle - auch wenn die begeisterten Inlineskater bestimmt vor allem den Spaß an der Sache genießen.
Das Training ist ein wichtiger Beitrag bei der Umsetzung unseres Konzepts zur Bewegungs- und Gesundheitsförderung sowie zur Verkehrssicherheitserziehung und Unfallverhütung. Es wird regelmäßig in Zusammenarbeit mit der Skateschule NRW durchgeführt.
Zur Bildergalerie
 
So gut waren wir beim Kindersprint!
Die Ergebnisse vom Kindersprint sind da! Teilgenommen haben wir gemeinsam mit 7 weiteren Schulen in der Gruppe Bochum 2. Nach über 2000 Vorläufen freuen wir uns, dass sich so viele Schülerinnen und Schüler unserer Schule mit ihrer Leistung bei den Einzelergebnissen durchsetzen konnten.
In der ersten Klasse landete Charlotte Friedhoff auf Platz 5. Im 2. Jahrgang schlugen sich bei den Jungs Hamza Ruznic (2. Platz), Adim Lusija (6. Platz) und Lejs Lusija (7. Platz) und bei den Mädchen Viola und Sophie Quickels (1. und 2. Platz) sowie Emely Joice Posselt (9. Platz) sehr gut. Lara Bienert erreichte beim Lauf der Mädchen des 3. Jahrgangs Platz 10 und Admin Betic schaffte den 6. Platz bei den Jungen. Nicht einmal 0,3 Sekunden lagen zwischen der Erstplatzierten im Lauf der Viertklässlerinnen und unserer Schülerin Praises Yeboah.
 
Das habt ihr super gemacht!
 
WATTSCHE HELAU auch in 2017
Karnevalsfeier an der Gertrudisschule Das Feiern liegt den Wattenscheidern einfach im Blut. Selbst die Jüngsten wissen schon, worauf es bei einer richtigen Karnevalsfeier ankommt: Fröhlich sein, singen, tanzen und - eine Besonderheit an Karneval - Mengen von Süßigkeiten essen (in der Schule!). Nach ausgiebigen Feierstunden in den Klassen ging es mit einer großen Polonäse raus auf den Schulhof, wo das Wattenscheider Stadtprinzenpaar Joachim I. und Silvia I. das ausgelassene Völkchen begrüßte und Eltern die Cowboys, Prinzessinnen, Superhelden und andere große und kleine Narren mit Kamelle beglückten.
 
Erfolg beim Kindersprint-Finale
Kindersprint Finale mit Sprintern aus der Gertrudisschule Das Kindersprint-Finale der Bochumer Schulen (2. Gruppe) fand am 19. Februar in der Maria-Sybille-Merian Gesamtschule statt. Natürlich nahmen auch Schülerinnen und Schüler der Gertrudisschule teil uns wir freuen uns über ihr gutes Abschneiden in der Gesamtwertung!
 
Der Kreislauf des Wassers im DaZ-Unterricht
Der Kreislauf des Wassers im DAZ-Unterricht
Für den Erfolg im Unterricht ist es für Schülerinnen und Schüler, die den Kurs Deutsch als Fremdsprache besuchen, wichtig, nicht nur Wortfelder des täglichen Lebens zu erlernen, sondern auch Begriffe, die in den Bereich der Naturwissenschaft gehören. Daher werden unseren DaZ-Schülern besondere Sachunterrichtsstunden geboten, in denen - zum Beispiel - der Wasserkreislauf als Modell präsentiert wird. Die Kinder konnten so den Wasserkreislauf beobachten und besprechen, wie das Wasser durch die Sonneneinstrahlung verdunstet, als Wasserdampf hochsteigt, in der oberen Troposphäre Wolken bildet, die sich verdichten und so als Niederschlag, Schnee oder Hagel wieder zum Boden zurück kehrt. Von dort aus fließt es über Land und unter der Erde zurück ins Meer, wo der Kreislauf von neuem beginnt.
Eine ebenso lehrreiche wie spannende Stunde!

Der Kreislauf des Wassers im DAZ-Unterricht
 
Sprinten was das Zeug hält
Kindersprint Gertrudisschule Wattenscheid Der erste innerschulische Vorentscheid für die Einladung zum Kindersprint-Finale fand auch in diesem Jahr in unserer Turnhalle für alle Schülerinnen und Schüler unserer Schule statt. Neben Sprintvermögen waren auch schnelle Reaktion und Wendigkeit gefragt, denn die Laufstrecke ist auf einer Länge von 8 Metern mit 5 Pylonen bestückt und erfordert eine Richtungsänderung um 180 Grad zwischen Hin- und Rücklauf. Lichtschranken emöglichen genaueste Messergebnisse, die den Schülerinnen und Schülern unmittelbar als Computerausdruck ausgehändigt wurden. Mädchen und Jungs laufen in zwei Gruppen. Die schnellsten werden zum gemeinsamen Sprintwettbewerb von Bochumer Schulen eingeladen.
Zur Bildergalerie
 
Freundschaft als Thema im Deutschunterricht der Klasse 1d
Freundschaft als Thema im Deutschunterricht der Gertrudisschule Wattenscheid Wer sie noch nicht gesehen hat, sollte schnell einen Blick hineinwerfen. Denn Mies van Houts Bilderbücher sind nicht nur sensationell schön mit den ausdrucksstarken Tierwesen, sondern thematisieren auf leichte Weise auch Dinge, die Kinder spüren, aber oft noch nicht benennen können. Sein Buch „Freundschaft“, in dem auf jeder Doppelseite ein Aspekt von Freundschaft bildlich dargestellt wird, war nun auch Ausgangspunkt des Deutschunterrichts in der 1d. Die Schülerinnen und Schüler setzten sich sowohl mit dem Inhalt als auch mit der künstlerischen Ausgestaltung des Themas auseinander. Nachdem die Geschichte gemeinsam besprochen war stellte sich die Frage: Was machst DU mit deinen Freunden? Dazu erstellten sie ihre eigenen Kunstwerke und versahen sie in einer Schreibtabelle mit den dazu passenden Wörtern.
 
Der Frühling kann kommen!
Auf dem Schulhof der Gertrudisschule Wattenscheid Denn wir sind bereit, ihn in vollen Zügen zu genießen. Bei - großzügig gerechnet - schon fast 20 Grad genossen Schülerinnen und Schüler die ersten wärmenden Sonnenstrahlen in der Pause auf unserem Schulhof.
 
Neugierige Blicke an der provisorischen Schulhofbegrenzung
Renovierung des Turnhallendaches der Gertrudisschule Wattenscheid Bochum Unser Turnhallendach wird saniert und deshalb werden wir in den nächsten Wochen leider einen Teil unseres Schulhofes an Baumaterialien, Laster und Gerüstbauten abgeben müssen. Andererseits: Was gibt es Spannenderes als Laster, Gerüstbauten und vielleicht sogar einen kleinen Kran auf dem eigenen Schulhof?
 
Hoch hinaus statt hinab unter die Wasseroberfläche
Besuch des Stadtgartens Bochum Am Mitte Februar musste der Schwimmunterricht im Schwimmbad aufgrund eines Heizungsdefektes leider ausfallen. Aus diesem Grund ging es in den Stadtgarten unter dem Stichwort "Alternativer Sportunterricht".
 
Alles Gute für den Ruhestand!
Entlassung von Frau Erwig Sie wird uns fehlen, aber natürlich gönnen wir unserer - nun ehemaligen - Lehrkraft Frau Erwig den wohlverdienten Ruhestand. Und wenn es zu langweilig wird - Wir freuen uns immer über netten Besuch!
 
Schalldämmung im Treppenhaus
Schalldaemmung im Treppenhaus der Gertrudisschule Wer im vorderen Treppenhaus unseres Schulgebäudes stehend einen Blick nach oben wirft, wird den neuen Schallschutz entdecken. Diese Akustikzone wurde finanziell ermöglicht durch unseren Förderverein, um probeweise auszuprobieren, wie eine kostengünstige gestaltete Lösung für das doch sehr hallende Gebäudeinnere aussehen könnte. Erfreulicherweise sehen die Dämmplatten dank der künstlerischen Bearbeitung von Robert Kaller nicht nur sehr freundlich und warm aus, sondern senken auch die Schallerzeugung merklich. Wir wünschen uns nun eine Umsetzung für das ganze Gebäude und hoffen auch um Mithilfe städtischer Seite.
 
Vorfreude auf Karneval 2017
Vorbereitung auf das erste Elterncafe in diesem Jahr Das erste Elterncafe in diesem Jahr findet am 20. Januar 2017 statt und steht ganz im Zeichen unserer kommenden Karnevalsfeier. In Wattenscheid wird die 5. Jahreszeit ganz groß geschrieben! Der Speiseraum der Gertudisschule wurde von unserem Vorbereitungsteam entsprechend ausgestattet (vielen Dank!) und nun kann es los gehen.
Unser Elterncafe findet einmal im Monat statt.
Besuchen Sie unser Elterncafe;
wir freuen uns auf Sie!

 
Zu Besuch beim Sams
Besuch des Schauspielhauses Bochum Auch in Zeiten eines multimedialen Überangebotes ist es für Kinder ein schönes Erlebnis, im Theater zu sitzen, zu sehen, wie langsam der große rote Vorhang aufgeht um dann bei den lustigen und manchmal auch traurigen Ereignisse auf der Bühne mitzufiebern.
In diesem Jahr waren die Schülerinnen und Schüler der Gertrudisschule gemeinsam in der Vorführung "Eine Woche voller Samstage". Was für ein Erlebnis!
 
Kommt alle her und seht...
Ökumenischer Gottesdienst mit Krippenspiel Ein Tiger in der Friedenskirche! Aber ganz offensichtlich handelt es sich nicht um ein gefährliches Raubtier, denn gleich rechts neben ihm sitzt friedlich ein wuscheliges Tier mit braunem Fell und langen Ohren und links sogar eine ganze Schafherde. Alle lauschen den Trommlern, Hirten und Engeln, die beim Krippenspiel des ökumenischen Gottesdienstes singen und den Einzug der Heiligen Drei Könige mit Trommelschlägen begleiten.
Die stimmungsvolle und aufwendige Aufführung des Krippenspiels mit vielen Schülerinnen und Schülern der Gertrudisschule macht den Gottesdienst zu einem vorweihnachtlichen Moment, bei dem den Zuschauern ebenso wie den Beteiligten die Friedensbotschaft des Festes um die Geburt Jesu Christi auf besondere Weise überbracht wird.
Zur Bildergalerie
 
In der Weihnachtsbäckerei
Traditionelles deutsches Weihnachtsbacken Aus Besucherinnen unseres Elterncafes - zu dem wir Sie auch an dieser Stelle herzlich einladen möchten - hat sich eine Expertengruppe gebildet, die auf sehr persönliche und engagierte Weise Familien von Seiteneinsteigerkindern unterstützt. Die Teilnehmerinnen dieser Gruppe stellen ihre besonderen Fähigkeiten wie zum Beispiel Sprachkenntnisse oder Kenntnisse zu Verwaltungsvorgängen in deutschen Behörden diesen Familien zur Verfügung. Auch die Einführung in die hiesige Gepflogenheit der Vorweihnachtsbäckerei ist in diesem Zusammenhang zustande gekommen.
Unter der Federführung unserer Integrationsbeauftragten Frau Repkewitz-Salomon und der Mitwirkung von Frau Gravenhorst (Integrationslehrerin), Frau Ufak (Schulsozialarbeiterin), Frau Oesterwalbesloh und Frau Seveneick (Förderverein), unserer Schulleiterin Frau Knopp und fleißigen Kindern entstand auf diese Weise herrliches Weihnachtsgebäck. Weihnachtsbacken
 
 
Weihnachtsgruss
 
Einladung zum Weihnachtsgottesdienst
 
Was da wohl drin ist?
Geschenke des Fördervereins Die Geschenke sind von den Klassen nun geöffnet und wir können es verraten: Zum Nikolaus beschenkte der Förderverein jede Klasse mit einem Spiel und einem Buch und dazu erhielt jedes Kind eine kleine Süßigkeit.
Vielen Dank!
 
Es grünt so grün
Vom Wachsen der Bohnen Deutsch als Zweitsprache (DaZ) wird in der Gertrudisschule mit Schülerinnen und Schülern der 3. und 4. Klassen jahrgangsübergreifend unterrichtet. In vier Gruppen arbeiten jeweils sieben bis zwölf Kinder verstärkt am Ausbau des Basiswortschatzes und der Satzbildung. Zur Erweiterung des naturwissenschaftlichen Wortschatzes wurde ein eigenes Projekt in Angriff genommen. In Gläsern mit Zellstoff wurden Feuerbohnen gesetzt und gewässert. Wunschgemäß entwickelten die Bohnen Wurzeln und Sprossen und sind inzwischen zu Pflanzen mit beträchtlicher Höhe heran gewachsen. Mit Spannung verfolgen die Schülerinnen und Schüler die Phasen des Wachstumsprozesses und beschreiben die sichtbaren Veränderungen. Auch Chilisamen wurden mit ersten Erfolgen in ein Zimmergewächshaus ausgesät und nun hoffen wir auf reiche Ernte!
Bilder von der Bohnenanzucht
 
Vorfreude auf den Laternenzumzug am 10. November
Laternenbasteln Das erste Lichterfest des Jahres "Halloween" liegt hinter uns und schon wird fleißig für das nächste Fest gebastelt: Laternen in Form der Klassentiere an der Gertrudisschule! Wie schön diese Laternen geworden sind, zeigen uns hier Kinder aus der Eulenklasse.
Insbesondere unsere Erstklässler freuen sich sehr auf den großen Sankt Martinsumzug mit Ross und Reiter und einer Blaskapelle, der am Donnerstag, 10. November ab 17 Uhr von der Wattenscheider Friedenskirche zur Gertrudisschule zieht. Dort angekommen werden wir am Martinsfeuer bei Brezeln, Bratwurst und heißen Getränken weiter feiern. Alle sind herzlich eingeladen, am Umzug teilzunehmen!
In der Klasse 1c sind mit tatkräftiger Unterstützung der Eltern tolle Eisbärenlaternen entstanden. Gebastelt wurde am Nachmittag mit Gebäck und Kaffee - vielen Dank an die Eltern!
Bilder vom Laternenbasteln
 
Spieletreff nach der Sommerpause
Spieletreff Im letzen Schuljahr wurde unser Spieletreff vom Wattenscheider Lions Club in Zusammenarbeit mit dem DRK Wattenscheid ins Leben gerufen. Seither erfreut er sich großer Beliebtheit. So konnten wir nun nach einer Sommerpause wieder zahlreiche Flüchtlingskinder und ihre Familien an der Gertrudisschule begrüßen und gemeinsam mit Ihnen bei richtig guter Stimmung spielen.
Zusätzlich zu den Gesellschaftsspielen stand bei diesem Treffen das anstehende Sankt Martinsfest im Mittelpunkt. Es wurde gesungen, gemalt und natürlich geteilt: Martinsbrezel!
Jeden Donnerstag von 15.30 - 17.00 Uhr sind alle interessierten Kinder und ihre Familien - nicht nur Flüchtlinge - herzlich willkommen!
Spieletreff
 
 
 
Spendenübergabe Lionsclub
Die Gertrudisschule freut sich über die finanzielle Unterstützung durch den Lions Club Wattenscheid für unseren Förderverein zusammen mit zwei weitere Schulen. Die Spendenübergabe wird in diesem Jahr Anfang Dezember in der Gertrudisschule stattfinden.
Der Lions Club Wattenscheid lädt auch zu diesem Zweck zu einem Benefiz-Adventskonzert ein, das in diesem Jahr am Sonntag, 18.12.2016 in der Propsteikirche stattfinden wird.
Durch die großartige Unterstützung der Lions Freunde können an den Schulen zahlreiche zusätzliche Fördermaßnahmen insbesondere für die immer mehr werdenden Seiteneinsteigerkinder und andere Kinder mit besonderen Förderbedarfen realisiert werden.
Zu einem weiteren gemeinsamen Ereignis kommt es traditionell auf dem Wattenscheider Weihnachtmarkt, auf dem Schülerinnen und Schüler unserer Schule die Besucher an mehreren Tagen mit Weihnachtsliedern rund um den Glühweinstand der Lions Freunde erfreuen werden.
 
Hereinspaziert, meine Damen und Herren!
Wir haben geprobt, geschwitzt und - geben wir es ruhig zu - ab und an auch geschimpft, wenn es nicht ganz so geklappt hat wie wir es uns vorgestellt hatten. Aber endlich war es dann doch soweit: die ganzen Anstrengungen haben sich gelohnt und der Vorhang gab die Bühne frei. In der großen Manege führte der Zirkusdirektor durch die Zirkusnummern und den Gästen wurde ein überraschendes, buntes und vielseitiges Program geboten: tapsige Clowns mit den roten Nasen und Jongleure, die mit ausladenden Gesten Bälle und Keulen koordinierten stellten ihr Können genauso unter Beweis wie die wagemutige Artisten und die unerschrockenen Feuerspucker. Aber auch die atheltischen Trapezkünstler, die Trampolinspringer, die wie Flummies zu immer neuen Figuren ansetzten und die „starken Männer“ beeindruckten. Es war wunderbar zu sehen, wie die Mädchen und Jungen über sich hinauswuchsen und sowohl sich als auch den staunenden Eltern zeigten, was noch so alles in ihnen steckt!
Ein besonderer Dank gilt auch den hilfsbereiten Eltern, die beim Auf- und Abbauen geholfen haben und sich um die Verpflegung gekümmert haben! Vielen Dank, dass Sie sich die Zeit genommen haben und zu diesem schönen Erlebnis beitrugen!
 
Zu den Bildergalerien der Zirkusprojektwoche:
Sponsorenlauf an der Gertrudisschule
Sponsorenlauf Im Oktober 2016 findet unser großes Zirkusprojekt statt. Daher organisierten Schulteam, Schulpflegschaft und Förderverein Ende Septembergemeinsam einen Sponsorenlauf, dessen Erlös dem Zirkusprojekt zu Gute kommen wird. In den Tagen vor dem Lauf hatten sich die Kinder mit großem Eifer auf Sponsorensuche gemacht. Jede gelaufene Runde von ca. 300 m sollte belohnt werden!
 
Die Klassen gingen zwischen 9:00 Uhr und 13:30 Uhr begleitet von ihren Lehrerinnen und Lehrern jahrgangsweise jeweils für 1 Schulstunde an den Start und das Ergebnis kann sich sehen lassen: Zusammen wurden von allen Kindern 6333 Runden à 300 m gelaufen, das entspricht einer Strecke von 1.899,9 km - damit in etwa der Entfernung von Bochum bis in die Türkei, einem Land aus dem viele unserer Schüler kommen. Im Durchschnitt lief demnach jedes Kind 5,5 km!
Bilder vom Sponsorenlauf
 
Gelebte Vielfalt durch Integration und Inklusion
Besuch einer japanischen Delegation Im September 2016 begrüßte die Gertrudisschule eine Gruppe japanischer und deutscher Studentinnen und Studenten unter der Leitung von Frau Professorin Tomoko Okochi von der Mie Universität unsere Schule um sich über unsere Bemühungen um Inklusion und Integration zu informieren. Frau Repkewitz-Salomon, unsere Integrationslehrerin fasste unsere langjährige Arbeit in diesem Bereich treffend zusammen: „Ganzheitliche Sprach- und Kulturbildung mit Kopf, Herz und Hand unter Einbeziehung der Familien der Kinder mit Migrationshintergrund durch ein gutes multiprofessionelles Schulteam, Zusammenarbeit mit allen Eltern, Vernetzung in den Stadtteil, aber auch in die ganze Stadt und die Erschließung und Nutzung möglichst vieler auch außerschulischer Ressourcen, vor Allem aber Wohlwollen, die Offenheit und das Handeln mit ganzem Herzen aller Beteiligten, seien für ein gelingendes Miteinander und eine schnelle Integration unerlässlich, aber auch Garanten für diese."
Danach nahm die Delegation die Gelegenheit wahr, in den Unterricht der Klassen hineinzuschnuppern. Die Studenten zeigten sich beeindruckt von der Vielfalt der Schülerschaft und ihren unterschiedlichen Lernvoraussetzungen und von den längst zum Standard gehörenden offenen Unterrichtsformen, die sie aus japanischen Schulen gar nicht kannten. Gegen Mittag traten unsere Gäste mit vielen neuen Eindrücken von den Möglichkeiten und Chancen von Integration und Inklusion im Gepäck die Heimreise an.
Bilder vom Besuch der japanischen Delegation
 
Viele kleine Schritte für ein tolles Zirkuserlebnis
Aufruf zum Sponsorenlauf In diesem Jahr findet unser großes Zirkusprojekt statt. Zirkus ist Lernen mit allen Sinnen und mit Kopf, Herz und Hand. Diese Projekt ist eine Bereicherung für die Kinder und stellt einen wichtigen Erfahrungsraum mit vielfältigen Lernprozessen dar. Die Kinder werden gefordert und gefördert, müssen sich anstrengen und konzentrieren, erfahren aber auch Aufmerksamkeit, Anerkennung und erleben gemeinsam in der gesamten Schulgemeinschaft Spaß und Abenteuer.
;nbsp;
Ein solches Projekt ist für die Kinder ein wunderschönes Erlebnis, welches aber auch mit hohen Kosten verbunden ist, die ohne Spenden und Sponsoren niemals aufgebracht werden könnten. Deshalb veranstalten wir am Donnerstag, 29.09.16 einen Sponsorenlauf im Stadtgarten (am Spielplatz), dessen Erlös dem Zirkusprojekt zu Gute kommt. Die Schule freut sich mit und für ihre Schülerinnen und Schüler über jeden Spender oder Sponsor. Besonders schön wäre es, wenn sich ein Sponsor fände, der bereit ist, für alle zusammen gelaufenen Runden etwas zu spenden.
&nbps;
Helfen Sie mit und unterstützen Sie unsere Zirkusprojektwoche!
 
Der VfL Bochum kommt zu uns!
Besuch des  Vfl Bochum Am 6. Oktober besuchen Spieler des VfL Bochum im Rahmen der Schuloffensive des VfL unsere Erstklässler.
Wir haben an einem Quiz teilgenommen und gemeinsam viele (echt kniffelige) Fragen rund umd den VfL beantwortet – und den Besuch gewonnen. Nun freuen wir uns auf einen „blau-weißen Tag“ und darauf, einige Spieler bei uns begrüßen zu können.
 
Japanische Delegation besucht die Gertrudisschule
Am 28. September 2016 empfängt die Gertrudisschule eine Delegation aus Japan. Die Professorin Tomoko Okochi möchte sich in der von Heterogenität geprägten Gertrudisschule, in der Inklusion und Integration längst selbstverständlich sind und als Bereicherung empfunden werden über die von uns gemachten Erfahrungen, erlebten Chancen und Möglichkeiten, aber auch über die Herausforderungen im Schulalltag informieren und sich selbst ein Bild davon machen.
 
Bereits im Jahr 2013 wurde die Gertrudisschule mit dem Integrationspreis der Stadt Bochum für ihre besondere Arbeit in diesem Bereich ausgezeichnet. Bei dem Wettbewerb der Bochumer Schulen waren besondere Leistungen beim Einbringen von Interkulturalität im Schulalltag gefragt. Der Kriterienkatalog enthielt u.a. Anforderungen zur Einbindung der Eltern, zu den Fortbildungsmöglichkeiten der Lehrerinnen und Lehrer, zu durchgeführten Projektwochen und zum Umgang mit Mehrsprachigkeit der Schülerinnen und Schüler.
 
An Apple a Day...
Teilnahme am Schulobstprogramm Auch in diesem Jahr nimmt unsere Schule wieder an dem Schulobstprogramm des Landes NRW teil!
Informationen über dieses Programm, an dem wir zur Förderung der Gesundheit unserer Schülerinnen und Schüler teilnehmen, werden vom zuständigen Ministerium des Landes unter www.schulobst.nrw.de zur Verfügung gestellt.
 
Internationales Heldencamp - und die Gertrudisschüler waren da!
Heldencamp Burkina-Faso, Baden-Würtemberg und Wattenscheid - Gäste aus der ganzen Welt und wir mittendrin!
Im Rahmen der 43. Ferienspiele der Stadt Witten fand an einem Wochenende im August das Internationale Heldencamp des DRK in Witten statt. Rund hundert Kinder zwischen sechs und zwölf Jahren ließen sich zu kleinen „Helden“ an liebevoll gestalteten Stationen mit verschiedenen Schwerpunkten ausbilden. Unter den breitgefächerten Themen befanden sich Aktivitäten zu Umweltschutz und Naturkunde, Pfadfinderwissen, sicherem Feuermachen, Erste-Hilfe, Navigation, Rettungshundearbeit und eine Nachtwanderung. Die Kinder konnten sich an den Stationen schlau spielen und ganz vergnügt zum Beispiel all ihre Energie dem Konstruieren eines eigenen Floßes widmen, mit dem es einen Teamkameraden über’s Wasser zu transportieren galt.
 
Wer jetzt Lust bekommen hat, kann sich schon mal den Termin für das nächste Jahr in den Kalender schreiben: 25. - 27. August 2017. Alle Wattenscheider Gertrudisschüler sind wieder herzlich in Witten willkommen!
Heldencamp 
http://www.rc-webdesign-und-internet.de