Bildung und Gesundheit

NEWS-ARCHIV

Ein schöner Abschluss unseres Schuljahres
Pünktlich zum Schuljahresabschluss wurde unsere brandneue CD mit unserem Schullied und weiteren von Klassen eingeübten Liedern an die Schülerinnen und Schüler verteilt.
 
Das „Lebensschiff“ auf neuen Wegen - der Abschlussgottesdienst der 4. Klassen
Am 3. Juli trafen sich die Jahrgänge der dritten und vierten Klassen zum Abschlussgottesdienst in der Friedenskirche. Das Thema „Unser Lebensschiff auf neuen Wegen“ wurde mit vielen phantasievollen Ideen umgesetzt. Die Kinder lauschten ruhig - fast andächtig - dem Vortrag zum Lebensschiff, nach dem wir alle eine große Mannschaft sind und nun weiter segeln in eine neue Schule mit neuen Abenteuern. Als Geschenk erhielten die Viertklässlerinnen und Viertklässler ein von den Kindern des 3. Jahrgangs selbst gebasteltes Papierschiffchen, als Erinnerung an ihre Grundschulzeit und als guten Wunsch für die Zukunft.
Wir danken allen Beteiligten für die tolle musikalische Begleitung und die liebevolle Vorbereitung!
Allen Schülerinnen und Schülern erholsame Ferien und einen leichten Start ins neue Schuljahr. Bilder vom Abschlussgottesdienst
 
Abschlussveranstaltungen der 4a
Am Freitag, 27. Juni 2014, fand die Abschlussveranstaltung der Klasse 4a im großen Saal der Gemeinde statt. Mit Buffet, Disco und Kegelbahn wurde es ein ereignisreicher, vergnüglicher Nachmittag, dessen krönender Höhepunkt die Aufführung des Theaterstücks „Als die Sonne nicht mehr kam“ war. Die Geschichte - nach Motiven von Oscar Wilde - erzählt von einem griesgrämigen Riesen, der die in seinem Garten spielenden Kinder vertreibt und damit auch die Sonne. Als sich ein trauriges, blindes Mädchen winters in seinen Garten verirrt, kümmert der Riese sich um sie. Sein vorher so hartes Herz erweicht und damit kehren auch die Sonne und die Kinder in seinen Garten zurück.
Beeindruckend war es auch, in wie kurzer Zeit die Kinder es schafften, sich in das Stück einzuarbeiten und ihre Rollen zu lernen, denn der Sturm und der damit verbundenen Unterrichtsausfall verkürzten die Vorbereitungszeit erheblich. Da ist es um so schöner, dass sowohl die Kinder als Darsteller und die Eltern im Publikum der liebevollen Erzählung begeistert folgten wie die Bilder von der Abschlussfeier  bezeugen.
 
Unsere Mädchen mittendrin
Schülerinnen der Gertrudisschule haben beim Mädchenfußball-Turnier des Projekts "Mädchen mittendrin - Mehr Chancen für Mädchen durch Fußball" einen vierten Platz erkämpft.
In Kooperation mit dem DJK Wattenscheid beteiligt sich die Gertrudisschule an diesem Projekt des Landes NRW, dass die Fußballbegeisterung der jungen Mädchen für ihre gesellschaftliche Integration nutzt. Und die Begeisterung der Mädchen ist ihnen durchaus anzusehen:

 
Fit, fitter, Gesundheitswoche!
Mitte Juni gab es viele tolle Aktionen im Rahmen der Gesundheitswoche. Von Angeboten zu Tiefen-Entspannung und Erste Hilfe über Sozialkompetenz-Training und Bewegungsförderung mittels Pausenspiele konnten sich die Schülerinnen und Schüler umfassend mit dem Thema auseinandersetzen und ganz handfeste Erfahrungen mit allen Sinnen sammeln. Begleitet wurden die Aktionen jeden Morgen von einem gesunden Frühstück, mit dem es sich doch gleich viel leichter und konzentrierter in die Workshops stürzen ließ. Aufgrund des Sturms und der damit verbundenen Schulausfälle, wurde konnte die Woche leider nicht vollständig genutzt werden. Die fehlenden Aktionen werden aber in den kommenden Wochen nachgeholt. Weiter zur Bildergalerie...
 
Die Korfball AG der Gertrudisschule on Tour
Gertrudisschule 2:
Aurora Beqiraj, Luca Jarosch, Dean-Luca Ebbing, Kubilay Berk, Bahadir Arikan, Kamil Köse
Gertrudisschule 1:
Blessing Tweneboah-Baah, Shaleen Dorka, Paula Schröder, Pedram Hashemi, Marc Barea-Rodriguez, Luca-Fynn Tutorov
Am Samstag, den 24.05.2014, durfte die Korfball AG der Gertrudisschule (Klasse 1/2) zeigen, was sie schon das ganze Schuljahr hindurch gelernt hatte. Mit zwei Mannschaften nahmen die Kinder an der Feldsaison des Westfälischen Turnerbundes teil. Der Spieltag fand in Selm statt. Das schulinterne Duell endete mit 4-2 für die Gertrudisschule 1. Auch in den Spielen gegen die Mannschaften des Schweriner Korfball Clubs machten die kleinen Korfballer eine gute Figur. In vier spannenden Spielen holte die Gertrudisschule drei Unentschieden und musste sich nur einmal gegen die 1. Mannschaft des SKC mit 2-1 geschlagen geben. Obwohl natürlich der Spaß im Vordergrund stand, zeigten die Kinder, dass sie nach nur wenigen Monaten Korfball AG bereits wie richtige Vereinsspieler Korfball spielen können. Alle Korfballer der Gertrudisschule freuen sich nun auf das nächste Turnier, das am 28.06.14 stattfinden wird.
 
Leseolympiade von Lies WAT in der Stadtbücherei
Die von der Schule, dem Verein LiesWAT und der Stadtbücherei Wattenscheid koordinierte Leseolympiade ist zu Ende gegangen. Für alle fleißigen Leser gab es Urkunden und kleine Preise vom Förderverein der Grundschule. Zum Abschluss der Aktion las nach der Siegerehrung die Kinderbuchautorin Luise Holthausen aus ihrem Buch "Drei Freunde decken auf" vor. Die Kinder konnten mit Simon, Teris und Jule mitfiebern, ob sie den Bau eines riesigen Einkaufszentrums in ihrem Lieblingswald wohl stoppen können…
 
Ein großes Dankeschön an die Kidsfutureword!
Wir danken  www.kidsfutureworld.de  herzlich für die kostenlose Öffnung ihrer Pforten! Nachdem wir erfuhren, dass das Sportfest im Lohrheidestadion wegen der Sturmschäden nicht stattfinden kann, erklärte sie sich sofort bereit, ihre Einrichtung für alle Kinder unserer Schule ohne Entgeld zur Verfügung zu stellen.
So konnte dann auch der Bewegungstag innerhalb der Gesundheitswoche gerettet werden!
 
Wie die alten Ritter
Schreiben wie die alten Ritter
Im Sachunterricht der Klasse 3c geht es zu wie im Mittelalter: Um ein stilechtes mittelalterliches Gedicht zu Papier zu bringen, griffen die Schülerinnen und Schüler nicht zum Füller mit komfortabeler Tintenpatrone, sondern verwendeten einfache Gänse- oder Entenfedern. Es stellte sich heraus, dass das saubere Schreiben mit der Feder ist gar nicht so einfach ist und viel Konzentration erfordert, aber echte Ritter geben natürlich nicht auf!
Ritter bei der Schreibarbeit

 
Erfolgreich im Fightcamp
Fightcamp
Am 17. Mai haben einige Schüler unserer Schule sehr erfolgreich an der Deutschen Meisterschaft des Fightcamps (Fachschule für Kampfkunst, Fitness und Schauspiel) in Recklinghausen teilgenommen.
Gestartet sind die Kinder, die Kickboxen und Jiu Jitsu ausüben, in den Disziplinen Formlauf, Kampf und Bruchtest. Folgende hervorragende Plätze wurden belegt:
  • Leonard Balkan: 1. Platz Kampf und 2. Platz Bruchtest
  • Joel Balkan: 2. Platz Formlauf
  • Leandro-Marlon Scheffler: 1. Platz Kampf und 3. Platz Formenlauf
  • Leon Seidel: 1. Platz Formenlauf

Wir gratulieren!
Fotos von den erfolgreichen Teilnehmern

 
Zaubern mit Perfekt und Präteritum
Unterrichtsreihe Vergangenheitsformen Für die Klassentiere Pumuckl, Elmar und Paul eine schwierige Aufgabe: Wie kommen sie nur in den Zauberwald hinein? Die Eintrittsprüfung ist ein langer Zauberspruch, mit lauter Verben in der Vergangenheitsform, denn in diesem merkwürdigen Zauberwald spricht man nur in der Vergangenheit.
Aber da kommen ihnen die Schülerinnen und Schüler der Klassen 3a, 3b und 3c zur Hilfe. Denn in der Unterrichtsreihe im Deutschunterricht lernen sie die Zeitformen Präteritum und Perfekt und so können sie natürlich auch schwierige Zaubersprüche bewältigen.
Eine Mauer voller Farbe und Leben für unseren Schulhof
Gestaltung der SchulmauerEs ist geschafft! Viele Stunden lang haben Schülerinnen und Schüler unserer Schule mitgeholfen, an unserer Schulmauer ein Wandmosaik zu schaffen. Unter der sachkundigen Leitung des Ateliers Kaller leuchten die Bilder des Mosaiks nun in allen Farben und mit fröhlichen Mustern und Motiven. Über 3000 Steine wurden dafür gelegt, aber es hat sich gelohnt.  Hier die Bilder von den letzten Arbeitstagen und der fertigen Mauer
 
Bildung und Gesundheit - Ein weiterer Schritt in die richtige Richtung
Unser neues Schild Schulleitungen und Ansprechpartner/innen von 22 Schulen aller Schulformen, die durch ihre Teilnahme am Landesprogramm in besonderer Weise Bildung und Gesundheit an ihrer Schule realisieren, trafen sich am Mittwoch im Kreishaus zur feierlichen Verleihung eines sogenannten Hausschildes, welches auch unsere Schule in unserem Eingangsbereich anbringen wird.
Die Veranstaltung gab den an diesem Landesprojekt teilnehmenden Schulen wieder einmal die Möglichkeit, miteinander in einen Dialog zu treten und sich gemeinsam zu Themen aus dem Bereich der Gesundheitsförderung in Schulen zu informieren.  
 
Gibt es etwas Schöneres als einen ganz frischen Obstsaft?
Am Obsttag
Wie man sieht, regt unsere Obstpause die Fantasie unserer Schüler auch für neue Kreationen auf dem Gebiet der Frischsäfte an!
 
Sicher mit dem Fahrrad im Straßenverkehr
Radfahrprüfung Radfahrprüfung Radfahrprüfung

In jedem Jahr absolviert der 4. Jahrgang ein Fahrradtraining, das mit einer Fahrradprüfung unter Aufsicht der örtlichen Polizei endet. Auch in diesem Jahr konnten die Schülerinnen und Schüler der Abgangsklassen ihr Können unter Beweis stellen. Auf selbstverständlich vollständig verkehrstüchtigen Fahrrädern durften die jungen Verkehrsteilnehmer am echten Straßenverkehr in der näheren Umgebung unseres Schulgeländes teilnehmen. Nach Bestehen erhalten alle Prüflinge ein Radfahrabzeichen. Zur Bildergalerie mit neuen Infos und Bildern  
 
Schmetterlinge zu jeder Jahreszeit
Gestaltung der SchulmauerIm November letzten Jahres setzte das Projekt „Kultur und Schule“ rund um das Wandmosaik leider witterungsbedingt aus. Jetzt da der Frühling wieder mit milderen Temperaturen lockt, haben wir wieder begonnen, die Schulmauern mit bunten Mosaikbildern zu bedecken. Mit Hilfe des Künstlers Robert Kallers gehen die Schülerinnen und Schüler der 4. Klassen enthusiastisch ans Werk. In diesem Projektabschnitt haben sich die Kinder für die Abbildung filigraner, farbenfroher Schmetterlinge entschieden. „Jetzt haben wir zu allen Jahreszeiten Schmetterlinge auf dem Schulhof!“, freuen sich zwei eifrige Nachwuchskünstlerinnen aus der vierten Klasse. Ein anderer Junge, geht in Gedanken noch einen Schritt weiter und betrachtet das Projekt als einen schönen Nachlass für ihre Mitschüler, wenn sie im Sommer auf die weiterführenden Schulken wechseln.
Das Projekt ist Teil der Neukonzeption des Schulhofs, mit der ein fröhlicher, farbenfroher Ort mit Rückzugs- und Erholungsmöglichkeiten für die Schülerinnen und Schüler geschaffen werden soll. Es werden noch weitere Aktionen folgen und es sind auch weiterhin Ideen und Unterstützung für die Gestaltung des Schulhofs sehr willkommen.
Einen herzlichen Dank an dieser Stelle an Herrn Kaller, der mit vielen guten Ideen und Fachwissen die Schülerinnen und Schüler nicht nur anleiten, sondern auch motivieren und über sich hinauswachsen lassen konnte!
 
Zur Bildergalerie
Werden Sie Lesementor!
Treffen der Lesementoren in der GertrudisschuleAm Dienstag, 6. Mai 2014, fand das erste Treffen der Lesementorinnen unter der Leitung von Frau Heidrun Abel vom Verein der Leselernhelfer aus Wattenscheid statt. Das Konzept der Lesementoren wird mittlerweile vielfach an Grundschulen genutzt, um Kindern das Lesenlernen zu erleichtern. Die Schülerinnen und Schüler können enorm von einer 1:1-Betreuungssituation oder der Unterstützung in Kleingruppen profitieren, denn manchmal ist es doch gar nicht so einfach sich allein durch den Buchstabensalat zu kämpfen.
 
Wer Lust und Zeit hat, uns als Lesementor oder -mentorin zu unterstützen ist jederzeit herzlich willkommen und kann sich gerne in der Schule melden.
 
Projektwoche 2014
Gesundheitstage

 
Achtung Aufnahme!
Unsere neue CD kommt! Unsere neue CD kommt! Unsere neue CD kommt! Unsere neue CD kommt! Nach der großen Auszeichnung letztes Jahr als Gewinnerin des Preises „Interkulturelle Schule 2013“ arbeiten wir mit Volldampf am nächsten Projekt: die Erstellung unserer eigenen CD mit Liedern von und mit den Schülerinnen und Schülern unserer Klassen.
Besonders spannend an diesem Projekt ist nicht nur, dass es eine musikalische Herausforderung bietet, sondern auch die Verknüpfung mit dem Schulmotto „Fröhlich, fair und fit - macht alle mit!“
Jede Klasse hat eine schwungvolle Melodie eines bekannten Liedes ausgesucht und einen zu unserem Motto passenden Liedtext einstudiert. Auch unser neues Schullied "Gertrudiskinder" wurde von einer Klasse eingespielt.
Unser Multifunktionsraum wurde mit einer Spezialausstattung zum Tonstudio umgewandelt und diente in der vergangenen Woche als Aufnahmestudio.
Nun wurden auch weitere instrumentale Tonaufnahmen mit Kindern aus dem JeKi-Unterricht direkt in dem Gelsenkirchener United SoundTonstudio aufgenommen
Zur Bildergalerie mit vielen neuen Bildern von allen Aufnahmetagen!
  Unsere neue CD kommt! Unsere neue CD kommt! Unsere neue CD kommt!
 
Tolle Ergebnisse beim Känguru-Wettbewerb der Mathematik
Schülerinnen und Schüler unserer Schule nahmen mit Begeisterung und viel Erfolg am Wettbewerb 'Känguru der Mathematik' teil.
Nachfolgend die Platzierungen für die Jahrgänge 3 und 4:
 
1. Platz: Thisha Reventhiran (3a)
2. Platz: Ben Zonka (3a)
3. Platz: Tom Raphael (3c)
 
1. Platz: Jan Gallert (4b)
2. Platz: Lousan Nasser (4c)
3. Platz: Josie Hartung (4c)
 
Teilnahme an der Leseolympiade
Informationsveranstaltung zur Leseolympiade in der Bücherei Wattenscheid Der Förderverein der Bücherei Wattenscheid und der Förderverein der Gertudisschule rufen zur Leseolympiade auf. Alle Schülerinnen und Schüler der vierten Klassen nehmen an diesem Projekt teil und erhalten die Möglichkeit, Punkte auf ihrer Stempelkarte zu sammeln. Punkte gibt es für zum Buchinhalt beantwortete Fragen. Dabei gilt, je mehr Bücher gelesen werden, desto besser. Damit es auch immer reichlich Nachschub an frischem Lesematerial gibt, können die Kinder sich mit ihrer eigenen Bibliothekskarte kostenlos Bücher aus der Wattenscheider Bücherei holen. Natürlich dürfen auch gerne Bücher von zu Hause oder Freunden gelesenen werden. Wichtig ist für die Stempel nur, dass die Fragen zum Inhalt des Buches richtig beantwortet werden.
Wer ein Buch schafft, erhält eine Bronze-Urkunde, bei zwei gelesenen Bücher gibt es Silber und wer drei Bücher gelesen hat, darf eine Gold-Urkunde mit nach Hause nehmen. Außerdem gibt es kleine Sachpreise und für besonders fleißige Leser Gutscheine der Buchhandlung Kempen.
Am 24.06. wird es eine Siegerehrung geben und anschließend wird die Kinderbuchautorin Luise Holzhauses aus ihrem Buch „Drei Freunde decken auf“ vorlesen. Wir könne also gespannt sein.
Damit auch rechtzeitig ausgewertet werden kann, müssen die Lesekarten mit den Stempeln drauf spätestens bis zum 6.6.2014 in der Bücherei Wattenscheid oder bei uns in der Gertrudisschule abgeben werden.
 
Wir freuen uns jetzt schon auf viele leselustige Teilnehmer und wünschen viel Spaß beim Schmökern!
Bilder vom Besuch der Klasse 4a in der Bücherei Wattenscheid
 
Fußballpokalturnier der Bochumer Schulen 2014
Urkunde Fußballpokalturnier der Bochumer Grundschulen 2014Anfang April fand das alljährliche Fußballturnier der Bochumer Grundschulen statt. Ausrichter des zwanzigsten Pokalturniers ist die Matthias-Claudius-Schule. Von 11.00 Uhr an kickten und kullerten die Schülerinnen und Schüler aus 16 Bochumer Grundschulen mit unterschiedlichem Erfolg das runde Ding in das große Eckige. Zum Schluss reichte es für die Kicker der Gertudisschule für eine solide Platzierung im Mittelfeld (9.Platz).
Wir danken den Ausrichtern und allen freiwilligen Helfern, die dieses schöne Turnier ermöglicht haben!
 
Ein herzliches Danke für die zahlreichen Spenden für das Tierheim in Ostroda
Liebe Schülerinnen und Schüler der Gertrudisschule, 
vielen herzlichen Dank für Eure so großzügigen und liebevollen Spenden für die Hunde und Katzen in Ostroda.
 
Am Freitag haben wir die Spenden bei Eurer Lehrerin Frau Dolereit abgeholt. Sie hatte die Spenden bereits in 2 Fahrten von Bochum-Wattenscheid nach Dortmund in ihre Garage gebracht. Dann haben wir mit 3 Personen die große Garage leergeräumt. Eure Spenden, warmen Decken, Spielzeuge, Leinen und auch noch so viel Futter und Leckerchen haben und sehr berührt. Vielen vielen Dank. 
 
Im Mai werden wir nach Ostroda fahren und Eure Spenden ins Tierheim bringen. Wir machen ganz viele Fotos und anschließend werden wir Euch in Eurer Schule besuchen, von unserem Aufenthalt im Tierheim erzählen und die Bilder vorführen. 
 
Wir freuen uns schon auf Euch! 
 
Herzliche Grüße 
Claudia Wessel  
Heimatlose Pfoten e.V. -Tierschutz ohne Grenzen- 
 
Bilder von den gesammelten Spenden
 
Geplante Einrichtung einer Ruhezone
Geplante Einrichtung einer RuhezoneDer Förderverein der Gertrudsschule hat sich bei einer Aktion der IngDiBA angemeldet und benötigt nun eure Stimmen, um 1.000 € für die Umsetzung des neuen Schulhof-Konzepts zu gewinnen.
Das Geld bekommt der Verein, der die meisten Stimmen und engagierten Mitglieder für sich zählen kann - da heißt es klicken, klicken, klicken.
Wir möchten das Geld benutzen, um endlich den alten Schulhof zeitgemäß zu gestalten. Spiel-, Ruhe- und Rückzugsräume sind für die Kinder heute besonders wichtig, da ihr Schulalltag ihnen immer mehr abverlangt und sich auch zeitlich ausdehnt hat. Es ist eine moderne Herausforderung, einen Pausenplatz zu schaffen auf dem die unterschiedlichen Bedürfnissen der Kinder vereint werden. Denn die Spannweite ist enorm: Zum Einen das Bedürfnis nach einem abwechslungsreichen Bewegungsangebot mit Spielgeräten, Sandkuhle und Turnstange. Zum Anderen die wachsende Notwendigkeit sich dem lauten Lachen und Kreischen zu entziehen in Rückzugsräumen, in denen es auch mal still sein kann.
 
Dank an die fleißigen Obsthelfer
An dieser Stelle möchten wir den freiwilligen Obsthelfern danken, die sich in den letzten Wochen bei uns gemeldet haben. Ohne ihr Engagement wäre es nicht möglich, die Kinder mit so viel gesundem Obst und Gemüse zu versorgen.
Hoffentlich finden sich auch weiterhin viele freundliche Helfer, die Zeit finden, uns bei unserem Gesundheitsprojekt zu unterstützen!
 
Wir helfen Tieren in Not - Die Gertrudisschule sammelt für einen guten Zweck
In polnischen Tierheimen fehlt es oftmals nicht nur am Futter, sondern an elementaren Dingen wie Decken, um die Tiere warm zu halten, damit sie nicht erfrieren. In Polen ist es weitaus kälter als bei uns, so dass die Tiere ohne Hilfe sterben würden. Um dies zu verhindern helfen auch Menschen aus Deutschland.
 
WIR können helfen, indem wir den Helfern alte Decken, Handtücher, Bettwäsche und vielleicht sogar Futter, Verbandszeug oder Spielaterial für Hunde spenden.
 
Gesammelte Decken usw. bitte einfach mit zur Schule bringen. Frau Dolereit wird die Spenden an einen Helfer von „Heimatlose Pfoten e.V.“ weiterleiten.
Weitere Infos stehen in unserem Infobrief (s. rechts unter "Elternbriefe"). Wer sich das Tierheim anschauen möchte, findet  hier  Fotos und weitere Informationen.
 
Obsthelferteam sucht Verstärkung
Helfer gesucht!
„An einigen Vormittagen für 1 bis 2 Stunden in die Schule zu kommen macht mir große Freude. Es ist eine sinnvolle - nicht zu zeitintensive - Aufgabe und ich treffe dabei auch nette Leute – hoffentlich bald noch mehr!“, erklärt Angelika Kamerau, die selbst schon im Ruhestand ist und einem Zeitungsaufruf der Gertrudisgrundschule gefolgt ist.
Vor einiger Zeit berichteten wir über die Teilnahme der Schule in Bochum-Wattenscheid am Schulobstprojekt der EU: Jeden Dienstag, Mittwoch und Donnerstag bekommen die Kinder leckeres Bioobst zum Frühstück. Eine bessere und gesündere Ergänzung zum Frühstück gibt es nicht. Wenn das Obst mundgerecht in Stücke geteilt ist, greifen alle Kinder gerne zu! Sie probieren hier auch Obst- und Gemüsesorten, die zu Hause nur selten auf dem Speiseplan stehen. „Mhm, die Möhren sind sooo lecker,“ sagt Julia. „Und erst die Ananas, die hab´ ich vorher noch nie probiert,“ fügt Leon hinzu. Während die großen Kinder der Klassen 3 und 4 sich die Frischkost selbst in Stücke schneiden und aufteilen können, fällt dies den Erst- und Zweitklässlern noch schwer.
Deshalb wurden ehrenamtliche Obsthelfer gesucht, die die Mütter tatkräftig unterstützen und den Kindern das Obst zuzubereiten. Erfreulicher Weise wurden dafür drei engagierte Damen – „unsere Obstomis“, wie sie die Kinder liebevoll nennen - gefunden, die regelmäßig zum Helfen in die Schule kommen.

Das generationenverbindende Obsthelferteam wünscht sich aber noch dringend Verstärkung für sein nettes Team. Daher suchen wir weiterhin ehrenamtliche Helfer, die 1-2 oder 3mal pro Woche Zeit hätten zwischen 8:30 Uhr und 9:30 Uhr Obst in der Vorstadtstr. 14 klein zu schneiden!
Besonders für dienstags und donnerstags werden noch Mitstreiter gesucht. (Tel. 02327 / 229273)

Wir freuen uns auf Sie!
Ein Känguru mit ganz großen Sprüngen
Känguru der Mathematik - Teilnehmer
37 mutige Schülerinnen und Schüler der 3. und 4. Klassen traten an, um beim diesjährigen Wettbewerb "Känguru der Mathematik" ihre Rechen- und Knobelkenntnisse unter Beweis zu stellen. Mit viel Eifer und Spaß widmeten sich die Kinder 75 min lang intensiv den durchaus anspruchsvollen Aufgaben dieses schon seit 20 Jahren durchgeführten Wettbewerbs. Wer Lust hat, sich die Aufgaben der letzten Jahre anzuschauen oder sich vielleicht schon einmal die diesjährigen Preise anschauen möchte, findet sie auf der Internetseite des Mathe-Wettbewerbs "Känguru der Mathematik"
 
Inzwischen stehen wir sogar mit unserem Foto in der Fotogalerie des diesjährigen Wettbewerbs!  Zur Fotogalerie des Mathe-Wettbewerbs
 
Pädagogische Theaterwerkstatt an der Gertrudisschule
Logo der Pädagogischen Theaterwerkstatt OsnabrückIn diesem Frühjahr wird die Pädagogische Theaterwerkstatt Osnabrück mit ihrem Präventionsprogramm an unserer Schule zu Besuch sein.
In den 3. und 4. Klassen wird an mehreren Terminen das Thema sexuelle Gewalt kindgerecht aufgearbeitet. Wie in den Vorjahren werden bereits die ersten beiden Jahrgänge durch die Aufführung "Die große Nein-Tonne" auf das Thema vorbereitet. Natürlich werden wir begleitend im Unterricht über die angesprochenen Themen mit den Schülerinnen und Schülern intensiv sprechen.
Weitere Informationen und die genauen Termine werden rechtzeitig in einem Elternbrief bekannt gegeben.  Zudem können Sie mehr über dieses wichtige Projekt und dessen Inhalte auf der Internetseite der  Pädagogischen Theaterwerkstatt Osnabrück finden.
 
Helau und Alaaf beim Karneval 2014
Karnevalsfeier in den Klassen
Am Rosenmontag war wieder einmal der Höhepunkt der gut gelaunten und sehr verrückten Karnevalszeit!
Prinzessinnen und Cowboys, Indianer, Leopardinnen, berühmte StarWars-Figuren und viele andere bunte Gestalten feierten erst in ihren Klassen um dann gemeinsam den närrischen Vormittag mit einer großen Polonaise durchs Schulhaus abzuschließen. Natürlich durfte auch das traditionelle Kamellenwerfen durch die Elternschaft auf dem Schulhof nicht fehlen.
Helau und Alaf allen toll verkleideten Schülerinnen und Schülern!
 
Begeisterung beim Straßenfußball
Trixitt
Am Freitag, den 21.02.14, fand die Trixit Challenge in der Vorstadtstraße statt!
Es gab einen vom Trixit-Verein organisierten Projektnachmittag zum Thema "Strassenfußball". Auf dem Schulhof und in der Turnhalle wimmelten über 80 große und kleine Fußballethusiasten - sowohl Mädchen wie Jungen - umher, kickten Bälle und spielten in wechselnden Mannschaften mit gleichbleibender Begeisterung.
Der Grundgedanke dieser Veranstaltung, den Kindern einen Raum sowohl für ihren Bewegungsdrang als auch ihre Fussballbegeisterung zu geben und dabei ein klares Rahmenkonzept mit einfachen Regeln bereitzustellen, ging dabei voll auf.
Wem der Nachmittag gefallen hat, kann sich auch kostenlos beim Trixit-Ferienangebot anmelden, Infos dazu und Bilder von der Veranstaltung findet ihr  hier.
 
mini-Meisterschaften im Tischtennis
Tischtennis Mini-Meisterschaften
Der Ortsentscheid der mini-Meisterschaften im Tischtennis wurde Mitte Februar ausgetragen und wir haben mit zahlreichen sportbegeisterten Schülerinnen und Schülern erfolgreich daran teilgenommen!
Für die jährlich durchgeführten Ortsentscheide gilt: Alle sportinteressierten Kinder bis 12 Jahre können sich kostenlos anmelden, unabhängig von Vorkenntnissen; im Mittelpunkt steht ganz klar die Spielfreude. Dementsprechend munter wurden die kleinen Bälle über's Netz gebracht, mal eher geschubst, mal richtig geschlagen. Und auch an diesem Wochenende gelang es dem Ausrichter DJK Wattenscheid die Kinder zu Höchstleistungen zu inspirieren.
Ein toller Tag mit kleinen Überraschungen und großer Spielfreude!
Vielen Dank allen, die dieses Ereignis ermöglicht haben!
Bilder von den mini-Meisterschaften
 
Fahrradtraining im 3. Jahrgang
Fahrradtraining des 3. Jahrgangs
Die 3. Klassen haben ihr Fahrradtraining absolviert. Unter professioneller Anleitung der Polizei und mit Hilfe freundlicher Eltern wurde geübt. Zuerst gab es einen theoretischen Teil in der Klasse und dann wurden die eigenen Räder zunächst auf Fahrtüchtigkeit überprüft. Auf einem Parcours konnten Schlenker gefahren und Vollbremsungen geübt werden, bevor es auf die Strasse ging.
Nun können alle Schülerinnen und Schüler gut vorbereitet am Strassenverkehr teilnehmen.
Bilder vom Fahrradtraining
 
Ehemaligentreffen in der Vorstadtstraße 11
Ehemaligentreffen
Bis in den späten Nachmittag plauderten ehemalige Lehrkräfte unserer Schule am Tag der Offenen Tür (Bild: Ehemalige Lehrkräfte mit Schulleitung) bei Kuchen, Kaffee und Tee gemeinsam mit unserem derzeitigen Kollegium. Natürlich wurde auch das sanierte Schulgebäude besichtigt.
Wir haben uns sehr über diesen Besuch gefreut!
 
Vielen Dank an die MW Media-Werbung für das Sponsoring der
Verkehrserziehungshefte für die Klasse 4e!
Gesponsorte Verkehrserziehungshefte
Dringend gesucht: Nette OBSTOMAS und -OPAS
Helfer gesucht!
Die Kinder der Gertrudisgrundschule in Bochum-Wattenscheid haben Glück. In diesem Jahr nimmt die Schule am Schulobstprojekt der EU teil.
Die Schülerinnen und Schüler freuen sich: „Dienstags, mittwochs und donnerstags bekommen wir leckeres Bioobst zum Frühstück!“ Da greifen alle Kinder gerne zu! Eine bessere und gesündere Ergänzung zu ihrem Frühstück können sie sich nicht vorstellen. Sie probieren hier auch Obst- und Gemüsesorten, die zu Hause nur selten auf dem Speiseplan stehen.
Während die großen Kinder der Klassen 3 und 4 sich die Frischkost selbst in Stücke schneiden und aufteilen können, haben die Erstklässler es noch schwer. Laura und Luciana greifen lieber zu den schmackhaften Äpfeln und Kiwis, wenn sie in mundgerechte Stücke geschnitten sind. Emir und Ranja fragen: „Wer schält für unsere Klasse diese dicke Ananas?“ Louis wünscht: „Gibt es nicht irgendwo nette Leute, die Zeit haben, uns Obststückchen zu schneiden?“
Daher:

Wir suchen weiterhin ehrenamtliche Helfer gesucht, die 1-2 oder 3mal pro Woche Zeit hätten zwischen 8:30 Uhr und 9:30 Uhr Obst in der Vorstadtstr. 14 klein zu schneiden!

Wir freuen uns auf Sie!
Einladung an unsere ehemaligen Kolleginnen und Kollegen
Nach einer turbulenten Renovierungsphase ist unsere Gertrudisschule an der Vorstadtstraße wieder mit Leben gefüllt!
Zeit innezuhalten, stolz auf das gemeinsam Geschaffte zu blicken, erwartungsvoll und mit Tatendrang in die Zukunft zu schauen, aber auch alte Zeiten Revue passieren zu lassen und an die Kolleginnen und Kollegen zu denken, die ein Stück des Weges mit uns gegangen sind. Jeder von euch hat auf seine Art und Weise dazu beigetragen, die Gertrudisschule zu dem zu machen, was sie heute ist. Dafür danken wir herzlich und laden zu einem gemütlichen Nachmittag der offenen Tür ein.

Donnerstag, 13. Februar 2014 ab 14.00 Uhr

Wir freuen uns auf ein Wiedersehen und zahlreiche Gäste.
 
Vielen Dank an die Sponsoren der Verkehrserziehungshefte!
Gesponsorte Verkehrserziehungshefte
Selbstgebaute Krippen schürten die Vorfreude auf die Weihnachtstage
Schüler bauen Krippe selbstPünktlich zu Ferienbeginn legten die Kinder der Gertrudisschule letzte Hand an ihre selbst gebauten Krippen. „Nun können nach und nach auch unsere Krippenfiguren einziehen“, freuten sich die Mädchen und Jungen der 4. Klassen. Zuvor hatten die Kinder aller Kulturen gespannt der Weihnachtsgeschichte gelauscht und dann die Krippen in Gruppenarbeit mit viel Geduld, Phantasie und Holzleim zusammengebaut. Voll Freude auf Weihnachten und den festlichen Jahresabschluss konnten die Kinder anschließend in die Ferien gehen.
 
...und sie folgten dem Stern
KrippenspielKrippenspielKrippenspielKrippenspielKrippenspielDie Gertrudis-Grundschule lädt Kinder, Eltern, Verwandte und Freunde der Schule am kommenden Mittwoch, 18.12.2013 um 11.00 Uhr herzlich zu ihrem traditionellen interkulturellen, ökumenischen Weihnachtsgottesdienst in die Friedenskirche ein. An dem Krippenspiel mit Königen und Trommlern, Hirten und Schäfchen, Engeln, Maria, Josef und dem Jesuskind beteiligen sich fast 100 Kinder unterschiedlicher Religionsgemeinschaften und Nationalitäten.
Eltern, Großeltern, Geschwister und alle anderen Zuschauer sind herzlich willkommen.
Bilder von der Generalprobe
 
Gertrudisschule ist nun Interkulturelle Schule Bochums
IntegrationskonferenzAm 28.November war ein großer Tag für unsere Schule, denn die diesjährige Integrationskonferenz der Stadt Bochum hat die Gertrudisschule mit dem 1. Platz im Wettbewerb "Interkulturelle Schule" geehrt!
Frau Oberbaubürgermeisterin Ottilie Scholz überreichte nach den einleitenden Worten die Urkunde an unsere Schulleiterin Frau Burkhardt und ihre Stellvertreterin Frau Knopp.
Bei diesem Wettbewerb der Bochumer Schulen waren besondere Leistungen beim Einbringen von Interkulturalität im Schulalltag gefragt. Der Kriterienkatalog enthielt u.a. Anforderungen zur Einbindung der Eltern, zu den Fortbildungsmöglichkeiten der Lehrerinnen und Lehrer, zu durchgeführten Projektwochen und zum Umgang mit Mehrsprachigkeit der Schülerinnen und Schüler. Das übergeordnete Ziel des Wettbewerbs und der Konferenz ist eine verbesserte Vernetzung der Schulen untereinander, um die Kinder auf ihrem persönlichen Bildungsweg besser unterstützen zu können.
Wir sind stolz, dass unsere Anstrengungen auf diesem Wege Anerkennung erfahren und hoffen, vielen Schulen ein gutes Vorbild zu sein. Und wir freuen uns bereits auf weitere spannende Projekte an unserer Schule!
Ein großes Lob an alle, die diese "Kultur der Anerkennung" ermöglicht haben!
Bilder von der Integrationskonferenz
 
Ein großes Dankeschön an das Tanzschule Gretzki

ZEUS Unsere Schülerinnen und Schüler haben von nun an ein Jahr lang die Möglichkeit, im Rahmen der Aktion "Zeus-Zeitungspatenschaften" sich regelmäßig mit der "Westdeutschen Allgemeinen Zeitung" (WAZ) zu beschäftigen.
Unser Dank gilt der Tanzschule Gretzki, die diese Patenschaft für unsere Schule übernommen hat.
 
 
Erfolg der Schulstaffel beim Sprinter-Cup 2013
Pokal Sprintstaffel 17 Schülerinnen und Schüler der Getrudisschule nahmen Ende November am Wettbewerb der Bochumer Stadtwerke teil und erzielten tolle Ergebnisse! Neben dem zweiten Platz in der gemischten Sprintstaffel, der besonders durch den Einsatz der Gruppe und ihren tollen Teamgeist zustande kam, gab es auch Platzierungen für die Jungen-Staffeln der dritten Klassen (3. Platz) und der vierten Klassen (6. Platz).
Herzlichen Glückwunsch den an unsere Läufer!
Bilder von der Siegerehrung
 
Gospelprojekt Ruhr - Wir machen mit!
Gospelprojekt Ruhr Gospelprojekt Ruhr Nach unserer Schnupperstunde für alle Schülerinnen und Schüler unserer Schule freuen wir uns nun, ankündigen zu können, dass wir am Gospelprojekt Ruhr teilnehmen werden. In den kommenden Wochen werden wir uns daher im Rahmen einer AG auf die Teilnahme am großen, öffentlichen Weihnachtskonzert vorbereiten.
Bilder aus einer der Proben
 
 
Mehr über dieses Projekt erfahren Sie auf der Internetseite des Gospelprojekts.
 
Zeiten der Hausaufgabenbetreuung
Zeiten der Hausaufgabenbetreuung in diesem Schuljahr
 
 
Mit dem Laternenzug durch Wattenscheid
MartinsfeierAm 11. November begann unsere Martinsfeier in der Kirche mit einer kleinen Aufführung über die Großzügigkeit des Heiligen Martin, der in bitterer Kälte seinen Mantel mit einem Bettler teilt, um diesen vor dem Erfrieren zu bewahren. Anschließend zogen die Kinder mit ihren selbstgebastelten Laternen gemeinsam durch die Innenstadt in Richtung Vorstadtstraße. Auf dem Schulhof angekommen erwarteten die fröhlichen Sänger Würstchen, Brezeln, Punsch und ein großes Feuer, das alle einlud, noch ein wenig zu verweilen und an der fast schon vorweihnachtlichen Stimmung teilzuhaben.
Den vielen freiwilligen Helfern danken wir für ihre Unterstützung!
Zur Bildergalerie
 
Aktion "Gesundes Kochen mit Kindern"
Gesundes KochenDie Aktion „Gesundes Kochen mit Kindern“ ist ein Beitrag zur Erziehung zu nachhaltigem Gesundheitsverhalten und richtiger Ernährung an unserer Schule. Mit der Unterstützung des Lions-Clubs Wattenscheid konnte nun eine Kochaktion umgesetzt werden, die einigen Kindern konkrete Anleitung zur Herstellung von gesunden, leckeren und einfachen Gerichten bot. So ermöglichten die Mitglieder spannende Nachmittagsstunden rund um gesundes Essen! Herzlichen Dank dafür! Wir hoffen, dass sich diese schöne Veranstaltung auch für weitere Kinder bald umsetzen lässt.
Bilder und Bericht von der Veranstaltung
 
Gemeinsame Klassenfahrt der Klassen 4a und 4c
Klassenfahrt des 4. JahrgangsReiterstunden, Kinoabend, Kühe melken - der Ausflug zum Höingshof hatte einiges zu bieten! Bilder und Bericht von der Klassenfahrt
 
Der VfL Bochum zu Besuch in der Gertrudisschule
Klasse 1c In der vergangenen Woche besuchten zwei VfL-Profis die Klassen 1a, 1b und 1c der Gertrudisschule.
Mirkan Aydin und Onur Bulut begrüßten die Erstklässler in ihren Klassenräumen und brachten Mitbringsel zu den I-Dötzchen. Jede Klasse erhielt einen Plüsch-Bobbi-Bolzer, das Maskottchen des VfL Bochum.
Nachdem die Autogrammwünsche der Kinder erfüllt waren, wurde das Kommando wieder an die jeweiligen Klassenlehrerinnen übergeben.
 
Was schwimmt und was sinkt? - Sachunterricht in der Klasse 2c
Sachunterricht
Große Gefäße standen in der Mitte der Gruppentische und wurden von allen Seiten mit wachem Blick beobachtet. Das spannende Thema der Doppelstunde Sachunterricht lautete: Schwimmt es?
Ganz handfest durften die Schülerinnen und Schüler dabei ausprobieren, was auf der Wasseroberfläche schwimmt und was untergeht: ob Korken, Stein, Löffel, Murmel oder Spielfigur - alles wurde getestet und dann auf dem Arbeitsblatt notiert. Die anschließende Frage, warum manche Gegenstände schwimmen während andere untergehen wie der sprichwörtliche Stein, wurde darauf hin näher betrachtet.
Die Kinder haben vergnüglich und praxisnah die (Schwimm-)Eigenschaften von verschiedenen Materialien bestimmt und anschließend sogar die Wirkungsweise von Auftrieb im Wasser erkundet. Bildergalerie

 
Erfolgreiche Abschlüsse in der Lehrerausbildung
Erfolgreiche LAA und ihre Ausbilder
Unsere Lehramtsanwärterinnen Frau Czyszczcon und Frau Lupa (vordere Reihe von links) haben ihre 2. Staatsprüfung bestanden und sind jetzt Lehrerinnen. Ihre Ausbildungszeit endet damit am 31.10.2013. Mit ihnen freuen sich ihre Mentoren Herr König, Frau Klinke, Frau Schulze, Frau Stuhl (hintere Reihe von links) und natürlich unser Ausbildungsbeauftragter Herr Sanner (ohne Abb.).

 
Wir gratulieren ganz herzlich!
 
 
Besuch der Busschule
Busschule
Der 4. Jahrgang hat an dem Sicherheitstraining „Busschule“ der Bogestra teilgenommen. Die Vorbereitung richtet sich speziell an die größeren Schülerinnen und Schüler, die nach Abschluss der vierten Klasse auf weiterführende Schulen gehen werden und denen oft ein etwas längerer Schulweg bevorsteht. Nicht nur das richtige Verhalten an der Bushaltestelle, im Bus und auch während der Fahrt wurde eingeübt, sondern auch die Folgen einer Vollbremsung und was zum Beispiel der „Tote Winkel“ ist. Bestens vorbereitet und genau informiert, erhielten die Schülerinnen und Schüler am Ende ihren eigenen „Busführerschein“, der bestätigt, dass sie wissen, wie man als Fahrgast richtig unterwegs ist. Wir wünschen allen eine gute Fahrt!
Bildergalerie
 
Wir heißen unsere Schulanfänger herzlich willkommen!
Einschulung Einschulung

 
Der Tag der Einschulung begann festlich mit einem Gottesdienst in der Probsteikirche in Wattenscheid und stand unter dem Thema „Ich bin wichtig!“.
Nach dem Gottesdienst versammelten sich alle Lernanfänger mit ihren Angehörigen und zunkünftigen Lehrerinnen und Lehrern in der Turnhalle, in der ältere Schülerinnen und Schüler der Gertrudisschule kleine Aufführungen vorbereitet hatten. Außerdem durften die Lernanfänger raten, welche Schulfächer sie in der Schule erwarten - natürlich wurden entscheidende Tipps in Form von hochgehaltenen Unterrichtsmaterialien gegeben.
Abschließend wurden alle Erstklässler mit Hilfe eines runden Tuchs auf ihre Klassen verteilt und erlebten ihre erste Unterrichtsstunde im Klassenzimmer.
Die neuen Eltern wurden bestens von Seiten der Eltern, deren Kinder nun als „alte Hasen“ in der 2. Klasse sind, empfangen und verpflegt.
 
Wir wünschen allen Erstklässlern eine schöne, erlebnisreiche Grundschulzeit und freuen uns, sie hier zu begrüßen.

Zu den Bildern der Einschulungsfeier
 
http://www.rc-webdesign-und-internet.de